Studierende aus China erfahren 1160 Jahre Essener Stadtgeschichte im DOM

Herr Teuber vom Domschatz Essen führte am 25.11., 02.12. und 04.12.2019 drei Gruppen der FOM German-Sino School of Business & Technology durch den Essener Dom und die damit verbundene Schatzkammer. Das Angebot richtete sich an alle Studierende der School, so haben zum Beispiel Studierende aus den Heimatorten Taian, Taiyuan, Wuhan und Shenyang teilgenommen, um die Wurzeln der Stadt Essen kennenzulernen.

Herr Teuber hat den Studierenden sehr anschaulich Wissenswertes über die Gründung und Geschichte vom damaligen Frauenstift erkärt. Das Frauenstift mit seiner engen Beziehung zu Kaiser Otto dem Großen hat die Stadtgeschichte von Essen stark geprägt. Neben den sehr interessanten Hintergründen zur Stadtgeschichte wurden einige berühmte Kunstwerke wie die Goldene Madonna (die älteste vollplastische Marienfigur nördlich der Alpen), der siebenarmige Leuchter und die goldenen Vortragekreuze aus der Schatzkammer vorgestellt.

Darüber hinaus hat Herr Teuber die Grundzüge des Christentums angerissen, um den Studierenden Teile der deutschen Kultur und deren Wertebasis zu vermitteln.

Essener Dom

Ansprechpartner

Lin Liu
Lin Liu
 M.A.
Direktorin der German-Sino School of Business & Technology
+49 201 81004-418
Axel Müller
Prof. Dr.
Axel Müller
Wissenschaftlicher Direktor der German-Sino School of Business & Technology