Botschaftsempfang der AHK im Kempinski

Die AHK lud zum Empfang des neuen deutschen Botschafters, Herrn Michael Clauss, in das Kempinski Hotel ein. Wie in der Vergangenheit, so auch jetzt, nutzen viele Unternehmen wie Siemens, Bosch-Rexrodt, Geze und die FOM das Treffen zum regen Informationsaustausch. Dabei werden neue mögliche strategische Partnerschaften ausgelotet und möglicherweise in Zukunft umgesetzt.  

Schon während des Empfanges im großen Saal nutzen die Firmen Ihre Möglichkeiten für einen herzlichen Willkommensgruß. Gleichzeitig werden von den deutschen Unternehmen handfeste und konkrete Forderungen an den neuen Botschafter Herrn Clauss gestellt.  

Nach der Begrüßung durch Frau Voss von der AHK und den Vorträgen von Siemens, Thyssen Krupp und Bosch-Rexrodt nutzten viele Unternehmen das gemeinsame Zusammensein zum Austausch von Informationen  und neuen Geschäftsbeziehungen.  Auch die FOM nahm die Vertretung Ihrer Interessen durch Herrn Schulte, Standort- und Studienleiter der FOM Taian, wahr.

Solche Treffen sind  wichtig und notwendig, um jetzt und in Zukunft in China gemeinsam erfolgreich zu sein. In China herrscht Aufbruchstimmung unter den deutschen Unternehmen und die chinesischen Märkte werden durchweg positiv eingeschätzt. Allerdings, anders als viele Menschen in Deutschland meinen, stehen die internationalen Geschäfte der deutschen Unternehmen in China noch am Anfang. 

Die FOM ist auf dem Markt für Bildung in China mit der FOM German-Sino School of Business & Technology von Anfang an dabei.  

Ansprechpartner

Lin Liu
Lin Liu
 M.A.
Direktorin der German-Sino School of Business & Technology
+49 201 81004-418
Axel Müller
Prof. Dr.
Axel Müller
Wissenschaftlicher Direktor der German-Sino School of Business & Technology
+49 201 81004 327