Willkommen in Essen: 400 chinesische FOM Studierende beginnen ihren Deutschlandaufenthalt

Der 10. Jahrgang ist da! Bei herrlichem Sommerwetter begrüßte Rektor Prof. Dr. Burghard Hermeier knapp 400 chinesische Studierende, die zum August ihr Vertiefungsstudium an der FOM Hochschule in Essen beginnen. Der Deutschlandaufenthalt dauert zehn Monate und endet mit dem Abschluss Bachelor of Arts in Business Administration.

In den kommenden Wochen erwartet die Studierenden ein anspruchsvolles Programm, das neben Vorlesungen auch Präsentationen und schriftliche Arbeiten umfasst. Zielsetzung: die Vorbereitung auf den Einsatz als Fach- und Führungskräfte im deutsch-chinesischen Wirtschaftsumfeld. Betreut werden die Studierenden dabei von der FOM German-Sino School of Business & Technology. „Wir unterstützen sie sowohl bei ihrem Studium oder der Suche nach einem Praktikumsplatz als auch bei wichtigen Dingen wie Wohnungssuche, Krankenversicherung oder Einrichtung eines Bankkontos“, erläutert Prof. Dr. Axel Müller. „Darüber hinaus steht während des Deutschlandaufenthalts auch viel Kulturelles an: Stadtrundfahrten, Besichtigungen, Exkursionen oder sportliche Aktivitäten.“ Die chinesischen Studierenden wissen diese Unterstützung sehr zu schätzen, betont Lin Liu: „Wenn sie nach Deutschland kommen, erleben sie oftmals einen echten Kulturschock! Alles ist neu und fremd. Deswegen ist es unsere Verpflichtung, ihnen als Ratgeber und Mentoren zur Seite zu stehen. Zudem haben wir die Erfahrung gemacht, dass dann auch die Leistungen im Studium besser sind“, so die Direktorin der FOM German-Sino School.

Ansprechpartner

Lin Liu
Lin Liu
 M.A.
Direktorin der German-Sino School of Business & Technology
+49 201 81004-418
Axel Müller
Prof. Dr.
Axel Müller
Studienleitung BBA Essen
+49 201 81004 327

Broschüre der FOM SINO School

Deutsch-chinesisch-englischsprachiger Führungsnachwuchs

» als PDF downloaden

Das China-Programm der FOM Hochschule

China Dozenten- und Tutoren-Workshop an der FOM