Gemeinsames Bachelor-Programm nimmt Formen an: Delegation aus Chongqing zu Gast an der FOM

Ihr Ziel steht fest: Das College of Mobile Telecommunications der Chongqing University of Posts and Telecom und die FOM Hochschule wollen gemeinsam ein Bachelor-Programm konzipieren, das chinesische Nachwuchskräfte auf die Arbeit im deutsch-chinesischen Wirtschaftsumfeld vorbereitet. Um die nächsten Schritte auf diesem Weg zu besprechen, war eine 21-köpfige Delegation aus Chongqing zu Gast in Essen – unter Leitung von Jinqiu He, dem ehemaligen Direktor für internationale Angelegenheiten des chinesischen Bildungsministeriums.

Für Prof. Dr. Stefan Heinemann war es ein Wiedersehen: Der Prorektor Kooperationen war 2013 zu Gast auf einer Bildungskonferenz in Chongqing und hatte damals – unterstützt von FOM Kanzler Dr. Harald Beschorner und dem Prorektor Forschung, Prof. Dr. Thomas Heupel – das berufsbegleitende Studienkonzept der FOM vorgestellt. Seine Ausführungen von damals konnte er beim Besuch der chinesischen Delegation vertiefen und durch eine Präsentation bestehender Unternehmens- und Bildungskooperationen ergänzen. Anschließend stellte Prof. Dr. Axel Müller von der German-Sino School of Business & Technology das Bachelor-Programm vor, das die FOM bereits in Kooperation mit anderen chinesischen Hochschulen durchführt: der Shandong Agricultural University in Taian und der Shanxi University of Finance & Economics in Taiyuan.

„Die FOM arbeitet seit über 10 Jahren erfolgreich mit chinesischen Hochschulen zusammen, die Kooperation mit der Chongqinq University besteht bereits seit 2011. In dieser Zeit haben sich definitiv Freundschaften entwickelt“, kommentierte Prof. Dr. Burghard Hermeier das Treffen. „Wir sind sehr stolz auf unsere bisherigen Erfolge und gespannt auf die zukünftigen Projekte“, so der Rektor der FOM Hochschule weiter. Auch die chinesischen Gäste zeigten sich mehr als überzeugt, in der FOM den richtigen Partner gefunden zu haben. „Das praxisnahe und anwendungsorientierte Studienkonzept der FOM hat uns einmal mehr beeindruckt“, sagte Jinqiu He. „In Bezug auf die bereits bestehenden Kooperationsprogramme mit chinesischen Hochschulen hat uns vor allem das integrierte Betreuungsprogramm begeistert. Es ermöglicht den Studierenden, den Spagat zwischen deutscher und chinesischer Kultur zu meistern und sich optimal auf berufliche Anforderungen beider Länder einzustellen.“

Ansprechpartner

Lin Liu
Lin Liu
 M.A.
Direktorin der German-Sino School of Business & Technology
+49 201 81004-418
Axel Müller
Prof. Dr.
Axel Müller
Studienleitung BBA Essen
+49 201 81004 327

Broschüre der FOM SINO School

Deutsch-chinesisch-englischsprachiger Führungsnachwuchs

» als PDF downloaden

Das China-Programm der FOM Hochschule

China Dozenten- und Tutoren-Workshop an der FOM