Exzellenzprojekt Wintersemester 2014 in Taiyuan

Das Exzellenzprojekt für die 50 besten Studenten des dritten Semesters startete Ende Oktober und dauerte insgesamt sechs Wochen an. Vor Beginn des Projektes konnten sich die Studenten für eines der folgenden neun Themen melden. Von Prof. Eigenstetter wurden Themen vergeben, bei denen vor allem Kreativität für neue Ideen und Problemlösungskompetenz im Vordergrund steht:

Thema 1: Neue Geschäftsidee für ein Themenhotel in China

Thema 2: Neue Geschäftsidee für den Seniorenmarkt in China

Thema 3: Neues deutsches Produkt für den Internetverkauf in China

Thema 4: Neue Ideen für die Umwandlung eines bestehenden Hotels in ein Themenhotel

Thema 5: Neue Ideen für die unternehmensinterne Berufsausbildung und Weiterbildung in China

Thema 6: Neue Ideen für die Mitarbeiterausbildung in einem chinesischen Hotel für deutsche Gäste

Thema 7: Neue Geschäftsidee für eine deutsch-chinesische Zusammenarbeit

Thema 8: Neue Ideen für die Unternehmensgründung im Bereich Geothermie

Thema 9: Neue Beratungsideen für chinesische Investoren am Beispiel der Region Rhein-Main-Donau-Kanal

Ziel des Projektes war es, die Studenten auf wissenschaftliches Arbeiten und die Erstellung einer  Seminararbeit und der Bachelor Thesis vorzubereiten. Die Tutoren nahmen dabei für ihre jeweilige Gruppe die Rolle eines Coaches ein und standen den Studenten unterstützend zur Seite. Besonders bei der Strukturierung der Arbeiten und der Vorgehensweise konnten die Studenten von den Erfahrungen der Tutoren profitieren.

Über sechs Wochen hinweg fanden wöchentliche Treffen aller Gruppen statt, bei denen neue Hausaufgaben ausgeteilt wurden oder erste Ergebnisse präsentiert werden mussten. Die Tutoren traffen sich deshalb als Coaches mit ihrer  jeweiligen Gruppe jede Woche zu mehreren internen Besprechungen.

Die Hausaufgaben und Präsentation wurden sowohl von den Professoren Eigenstetter und Seidel als auch von den Tutoren bewertet.

Die drei Sieger wurden auf der abschließenden gemeinsamen Weihnachtsfeier verkündet. Für alle Teilnehmer gab es kleine Geschenke und eine Urkunde. Zum Abschluss haben alle zusammen ein Lied gesungen, um den gelungenen Abend feierlich ausklingen zu lassen.

Alle Coaches waren beeindruckt von den kreativen Leistungen und dem Eifer der Studenten. Alle Beteiligten waren von Anfang an mit großer Freude bei dem Projekt dabei und hatten viel Spaß. Im nächsten Semester wird das Projekt fortgeführt und alle Studenten haben die Möglichkeit mit den neuen Tutoren an ihrem Thema weiterzuarbeiten. 

Ansprechpartner

Lin Liu
Lin Liu
 M.A.
Direktorin der German-Sino School of Business & Technology
+49 201 81004-418
Axel Müller
Prof. Dr.
Axel Müller
Studienleitung BBA Essen
+49 201 81004 327

Broschüre der FOM SINO School

Deutsch-chinesisch-englischsprachiger Führungsnachwuchs

» als PDF downloaden

Das China-Programm der FOM Hochschule

China Dozenten- und Tutoren-Workshop an der FOM