Exkursion zum Landgericht Köln

Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen dem deutschen und chinesischen Zivilrecht gab es für die Studierenden des englischsprachigen Masterstudiengangs Management in der Fachrichtung Accounting & Finance live am Landgericht Köln zu entdecken. Im Rahmen des Moduls Corporate Taxation nahmen die Studierenden als Zuschauer an der Verhandlung zu einem Verkehrsunfall teil, bei dem auch steuerliche Fragen auftauchten. Neben der Ermittlung der Schuldfrage ging es so u. a. auch darum, ob die Geschäftstätigkeit einer Partei durch die Beschädigung des Fahrzeugs der Klägerin beeinträchtigt wurde, und wie der vorgetragene Umsatzverlust steuerlich zu behandeln sei. Auch wenn dies nur eines von vielen Details der Verhandlung war, so konnten die Studierenden doch erleben in welchen praktischen Zusammenhängen Steuerfragen in allen Geschäftssituationen auftauchen. Spannend war für die Studierenden auch, dass Zeugenaussagen konsekutiv aus dem Vietnamesischen übersetzt wurden und die Richterin einen Vergleich vorschlug, was zudem noch mit den zuständigen Versicherungen der Unfallbeteiligten besprochen werden musste, die entsprechend durch Rechtsanwälte vertreten waren. Im anschließenden Gespräch mit FOM Professorin Evelyn Henning, die als Richterin die Verhandlung führte, wurde noch einmal deutlich, dass ein Vergleich meist für alle Parteien eine sehr gute Lösung darstellt, da dieser ohne die zeitaufwändige und kostspielige Urteilserstellung auskommt und genauso auf Grundlage geltenden Rechts die Schuldfrage mit den entsprechenden Konsequenzen klärt.

Ansprechpartner

Lin Liu
Lin Liu
 M.A.
Direktorin der German-Sino School of Business & Technology
+49 201 81004-418
Axel Müller
Prof. Dr.
Axel Müller
Studienleitung BBA Essen
+49 201 81004 327

Broschüre der FOM SINO School

Deutsch-chinesisch-englischsprachiger Führungsnachwuchs

» als PDF downloaden

Das China-Programm der FOM Hochschule

China Dozenten- und Tutoren-Workshop an der FOM