Unsere Spitzenposition ist Verpflichtung und Ansporn zugleich

In der vergangenen Woche veröffentlichte das Handelsblatt einen Artikel über die steigenden Anforderungen an nichtstaatliche Hochschulen in Deutschland. Unter dem Titel „Härtere Zeiten für die Privaten“ geht es darin unter anderem um die strikten Kontrollen der bundesweit mehr als 130 privaten Hochschulen sowie die strengen Auflagen des Wissenschaftsrates und der Landesministerien im Zuge institutioneller Akkreditierungen.

Welche Stellung die FOM im bundesweiten Größenvergleich mit anderen privaten Hochschulen einnimmt, wird anhand einer Grafik klar: Die FOM steht unangefochten und mit deutlichem Abstand auf Platz 1.  Dazu kommentiert Herr Klaus Dieter Braun, Geschäftsführer der BCW-Gruppe,:

„Unsere Spitzenposition als größte private Hochschule Deutschlands ist für mich Verpflichtung und Ansporn zugleich. Gemeinsam mit Ihnen möchte ich daran arbeiten, unsere Top-Position zu erhalten und die FOM mit innovativen Ideen und viel Engagement weiter voranzubringen. Dabei ist es wichtig, den Markt genau zu beobachten und zu analysieren und immer wieder zu hinterfragen, was unsere Zielgruppe der Berufstätigen erreichen kann und will. Unseren hohen qualitativen Anspruch an unsere Lehr- und Studiengänge beizubehalten ist ebenso wichtig wie das Bestreben, nicht die Bodenhaftung zu verlieren und weiterhin sachlich und informativ vorzugehen.“

Ansprechpartner

Lin Liu
Lin Liu
 M.A.
Direktorin der German-Sino School of Business & Technology
+49 201 81004-418
Axel Müller
Prof. Dr.
Axel Müller
Studienleitung BBA Essen
+49 201 81004 327

Broschüre der FOM SINO School

Deutsch-chinesisch-englischsprachiger Führungsnachwuchs

» als PDF downloaden

Das China-Programm der FOM Hochschule

China Dozenten- und Tutoren-Workshop an der FOM