FOM als forschende Hochschule: Aktueller Forschungsbericht veröffentlicht

Über 4,5 Millionen Euro betrug das Forschungsbudget der FOM zwischen Juli 2014 und Juni 2015. Für diesen Zeitraum wurde jetzt der 140-seitige Forschungsbericht veröffentlicht – mit interessanten Ergebnissen und Ausblicken. So können FOM Lehrende mehr als 500 wissenschaftliche Publikationen vorweisen, 70 davon in international hochangesehenen Journals. Auch das selbstgesteckte Ziel der Masterkongruenz ist erreicht: Jedem unserer zehn spezialisierten Master-of-Science-Studiengänge wurde mindestens ein Institut oder KompetenzCentrum inhaltlich zugeordnet. FOM Rektor Prof. Dr. Burghard Hermeier: „Damit baut die FOM ihren Status als forschende Hochschule weiter aus.“

Forschung findet an der FOM auch in zahlreichen wissenschaftlichen Kooperationen statt: Zu den Ergebnissen dieser Formate zählen beispielsweise „Atlanten“ (CSR-Atlas, MINT-Atlas) unter der Schirmherrschaft von Ministerien, die wichtige Orientierungshilfen für Hochschulen, Unternehmen und Kommunen bieten. Auch die FOM Aktivitäten in der Kölner Wissenschaftsrunde und der Wissenschaftsstadt Essen generierten einen Austausch mit über 200 Wissenschaftsorganisationen, darunter der Max-Planck-Gesellschaft. Weitere Forschungspartnerschaften hielten die Institute der FOM im Berichtszeitraum u.a. mit Universitäten in Bremen, Bologna, Amsterdam, Düsseldorf, Lugano, Sopron, Brünn, Trier, Frankfurt/Main, Duisburg-Essen, Berlin und München.

Der nächste große Schritt der FOM Forschung ist die Regionalisierung, die, so Prorektor Prof. Dr. Thomas Heupel, einige Zeit in Anspruch nehmen werde. Ziel sei es, die acht Institute und zwölf KompetenzCentren auch in den Regionen sichtbarer zu machen. Thomas Heupel: „Mit einer stärkeren Anbindung unserer Hochschulzentren an die Forschung möchten wir zum einen den Master-Studierenden die Chance geben, vor Ort an ihren Themen zu forschen, zum anderen wollen wir Lehrende mit Forschungsambitionen vor Ort eingehender unterstützen und beraten, zum Beispiel bei der Antragsstellung oder Finanzierung.“

Ansprechpartner

Lin Liu
Lin Liu
 M.A.
Direktorin der German-Sino School of Business & Technology
+49 201 81004-418
Axel Müller
Prof. Dr.
Axel Müller
Studienleitung BBA Essen
+49 201 81004 327

Broschüre der FOM SINO School

Deutsch-chinesisch-englischsprachiger Führungsnachwuchs

» als PDF downloaden

Das China-Programm der FOM Hochschule

China Dozenten- und Tutoren-Workshop an der FOM