Workshop in Essen: Dozenten und Tutoren gehen gut vorbereitet nach China

Gut vorbereitet geht die FOM German-Sino School of Business & Technology an die anstehenden Aufgaben in diesem Jahr heran. Um einen reibungslosen Semesterverlauf zu gewährleisten, trafen sich jetzt rund 25 Dozenten und Tutoren der FOM Hochschule zu einem zweitägigen Workshop in Essen. Sie alle verbringen das kommende Sommersemester in den FOM-Partner-Studienzentren Taian und Taiyuan, um die chinesischen Studierenden auf ihrem Weg zum international anerkannten Bachelor-Abschluss zu begleiten.

In seiner Begrüßungsrede machte FOM Kanzler Dr. Harald Beschorner deutlich, dass dieses ambitionierte Kooperationsstudienprogramm nur funktioniert, wenn deutsche und chinesische Partner intensiv zusammenarbeiten: „Wir müssen die Bedürfnisse der chinesischen Studierenden erkennen und entsprechend die Lehrinhalte vermitteln. Das Kooperationsprogramm ist keine Einbahnstraße“, so Dr. Beschorner. „Es geht nicht nur um einen reinen Lehrexport durch die FOM, sondern insbesondere um die gemeinsame Zusammenarbeit.“  

In den Workshops ging es unter anderem um eine didaktische Schulung zu den Unterschieden zwischen deutschen und chinesischen Lehr- und Lernmethoden. Prof. Dr. Axel Müller, selbst seit zehn Jahren im Chinaprogramm der FOM aktiv, berichtete dabei aus eigener Erfahrung. „Unsere chinesischen Studierenden möchten beispielsweise Vorlesungsinhalte oder Texte nicht nur hören - sie sind es gewohnt, Inhalte noch einmal per Skript oder Tafel in Textform nachlesen zu können“, so Prof. Müller.

Weiterer wichtiger Punkt war die chinesische Sprache. Die Tutoren und einige Dozenten werden zum ersten Mal in China sein. Damit sie nicht unvorbereitet nach China fliegen, hat Lehrbeauftragter Dr. Christian Kammann eine Einführung in die chinesische Sprache gegeben. „Wir haben die chinesische Lautsprache und einfache alltägliche Wörter geübt“, so Dr. Kammann.

Der Workshop diente auch dazu, dass sich Dozenten und Tutoren besser kennenlernen. Prof. Dr. Hans-Joachim Flocke, wissenschaftlicher Direktor der FOM German-Sino School of Business & Technology: „Teamarbeit in China ist wichtig. Dazu haben sich Tutoren und Dozenten jetzt ausgetauscht und ihre Aufgabenbereiche festgelegt.“ Einen ersten Eindruck von der Arbeit in China bekamen die neuen Tutoren außerdem durch zwei Ehemalige. Sie berichteten von ihren Aufgaben und ihrem Leben in China.

Ansprechpartner

Lin Liu
Lin Liu
 M.A.
Direktorin der German-Sino School of Business & Technology
+49 201 81004-418
Axel Müller
Prof. Dr.
Axel Müller
Studienleitung BBA Essen
+49 201 81004 327

Broschüre der FOM SINO School

Deutsch-chinesisch-englischsprachiger Führungsnachwuchs

» als PDF downloaden

Das China-Programm der FOM Hochschule

China Dozenten- und Tutoren-Workshop an der FOM