Feierliche Semestereröffnung und Delegationsbesuch der Shanxi University of Finance & Economics

Zum Wintersemester werden beginnen rund 250 Studierende der Shanxi University of Finance & Economics (SUFE) in Taiyuan ihr Vertiefungsstudium an der FOM in Essen. Die Studierenden kommen im Rahmen des Kooperationsstudiengangs Business Administration International nach Deutschland. Gleichzeitig war zur Semestereröffnung auch eine Delegation der SUFE mit dem Ziel, die Zusammenarbeit weiter zu vertiefen, zu Gast.

Die chinesischen Studierenden bleiben bis Juni 2020 in Deutschland und konzentrieren sich während ihres Studiums auf Module wie Marketingtrends & Marketingforschung, Management & Beschaffung sowie Investment & Investor Relations. Um das herausfordernde Studium erfolgreich abzuschließen, ist eine umfassende Betreuung der Studierenden notwendig. Die Lehrenden und Mitarbeitenden der German-Sino School holten sie persönlich vom Flughafen ab, eröffnen in den kommenden Tagen gemeinsam mit ihnen ein Konto und helfen beispielsweise beim Kauf eines Nahverkehrstickets. "Mit unserem integrierten Betreuungsprogramm erhalten die Studierenden sowohl im Studium als auch im Alltagsleben umfassende Unterstützungen. Diese bestmögliche Betreuung ist ein großer Faktor für den langjährigen Erfolg des Kooperationsprogramms." So Frau Lin Liu, Direktorin der German-Sino School of Business & Technology.

Prof. Naijun Chang, Parteisekretär der SUFE, wünschte dem neuen Jahrgang bei der Semestereröffnung, dass sie global denken und sich zu modernen Fachkräften entwickeln. Prof. Dr. Burghard Hermeier, Rektor der FOM Hochschule fasste zusammen: "In den nächsten Jahren kommen viele Herausforderungen auf uns zu. Die internationale Zusammenarbeit wird in diesem Zusammenhang immer wichtiger und unsere Studierenden haben eine tolle Chance als Brücke zwischen China und Deutschland zu agieren. Unser Studienprogramm ist eine großartige Möglichkeit, um sich auf diese Herausforderungen vorzubereiten."

Neben der Semestereröffnung war die Delegation zu einem Empfang bei der Stadt Essen eingeladen. Des Weiteren gab es einen Qualitätsdialog zwischen der SUFE und der FOM, an dem auch eine Vertreterin der FIBAA (Foundation for international Business Administration Accreditation) teilnahm. Insgesamt war es ein sehr erfolgreicher Austausch beider Hochschulen, der bei weiteren Besuchen intensiviert werden soll.

Ansprechpartner

Lin Liu
Lin Liu
 M.A.
Direktorin der German-Sino School of Business & Technology
+49 201 81004-418
Axel Müller
Prof. Dr.
Axel Müller
Wissenschaftlicher Direktor der German-Sino School of Business & Technology
+49 201 81004 327