Bachelor-Studiengänge

Elektrotechnik & Informationstechnik

Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Verleihen Sie Ihrer Karriere Auftrieb - mit einem international anerkannten Abschluss der FOM German-Sino School of Business & Technology! Das erste Ingenieur-Kooperationsprogramm der FOM ist ein Meilenstein im China-Engagement der Hochschule.
Während Ihrer deutschen Ingenieur-Hochschulausbildung studieren Sie in Shenyang/China sowie in Essen/Deutschland. Mit dem Doppel-Bachelor eröffnen sich Ihnen auf dem internationalen Arbeitsmarkt beste Chancen.
Das FOM-Studienkonzept „3 + 1“ beträgt acht Semester. An der Shenyang University in Shenyang/China absolvieren Sie das Basisstudium. Im ersten Studienjahr werden die Vorlesungen ausschließlich durch chinesische Dozenten gehalten, im zweiten und dritten Studienjahr werden die Vorlesungen sowohl durch Dozenten der SYU als auch durch Dozenten der FOM gehalten. Karriereschub mit dem Doppel-Bachelor
Im vierten Jahr des Kooperations-Studienprogramms besuchen Sie die FOM-Hochschule in Essen. Dort finden die Vorlesungen und Seminare durch Dozenten der FOM statt - auf Englisch. Den Nachweis für das erforderliche englische Sprachniveau erbringen Sie durch einen Test, beispielsweise IELTS (5,5 Punkte) oder TOEFL (80 Punkte). Damit erwerben Sie zugleich eine wichtige Kompetenz, um sich international erfolgreich zu bewerben. In Essen arbeiten Sie außerdem an Ihrer Bachelor-Thesis.
Profitieren Sie von dem China-Engagement der FOM Hochschule und fördern Sie Ihre Karriere mit dem Doppel-Bachelor. Zusätzlich erhöhen Sie Ihre Chancen mit einem weiterführenden Master-Studium an der FOM.

In Kooperation mit: Shanxi University of Finance & Economics, Shandong Agricultural Univeristy

Studienorte

Angeboten wird der Studiengang an den folgenden Studienzentren:

Beim Klick auf den Ort stellen wir Ihnen das jeweilige Hochschulstudienzentrum ausführlich vor.

Essen | Shenyang, China | Taian, China

Dauer, Semesterbeginn und Vorlesungszeiten

Dauer: 8 Semester

Semesterbeginn: September eines jeden Jahres

Semesterferien: August und Mitte bis Ende Februar.

Vorlesungszeiten (Änderungen möglich):

Vollzeit
Bei Start im Wintersemester
Essen | Shenyang, China | Taian, China
Werktags 08:30 - 17:00 Uhr

Zulassungsvoraussetzungen und Anmeldung

Die Teilnehmer werden von den chinesischen Hochschulen durch die chinesische Gaokao (Hochschulzugangsprüfung) in das Kooperationsstudienprogramm aufgenommen.

Studieninhalte

Studieninhalte
ansehen
x

Studieninhalte

Elektrotechnik & Informationstechnik

Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)


Auszug aus den Vorlesungen: (Änderungen vorbehalten)
Studieninhalte können je nach Studienbeginn variieren. Aufgrund der Studienfachpräferenzen der Studierenden haben die einzelnen Hochschulstudienzentren regionale Profile von regelmäßig durchgeführten Vertiefungsrichtungen und Wahlmodulen entwickelt. Sollten sich die Präferenzen der Studierenden ändern, werden die Studienprogramme entsprechend angepasst.

Semester 1 bis 8

1.SEMESTER

Mathematik

  • Logische und algebraische Grundlagen
  • Analytische Grundlagen
  • Reelle und komplexe Zahlen
  • Reelle Funktionen
  • Differential- und Integralrechnung
  • Integrationstechniken
  • Komplexe Zahlen und Funktionen
  • Linear-algebraische Grundlagen
  • Funktionen mehrerer reeller Veränderlicher
  • Differentialgleichungen

Arbeitsmethoden und Softwareanwendungen

  • Zeitmanagement
  • Selbstmanagement
  • Methoden der Literaturrecherche

Elementare Modellierung I

2.SEMESTER

Elektrotechnik

  • Elektrostatisches Feld
  • Einfache elektrische Netzwerke
  • Stromleitungsmechanismen
  • Stationäres Magnetfeld
  • Wechselspannung und Wechselstrom
  • Schaltvorgänge
  • Laplace-Tranformation

Physik

  • Physik der Schwingungen
  • Allgemeine Wellenlehre
  • Elektromagnetische Wellen
  • Strahlen- und Wellenoptik
  • Elementare Quantenphysik
  • Grundlagen der Atomphysik
  • Elementare Kernphysik
  • Digitaltechnik
  • Zahlensysteme
  • Kodierung, Kodesicherung
  • Logische Verknüpfungen
  • Rechenregeln der Schaltalgebra
  • Schaltungsanalyse, Schaltungssynthese

Arbeitsmethoden und Softwareanwendungen

  • Literaturverwaltungssoftware
  • Quellen für die Recherche
  • Regeln und Methoden wissenschaftlichen Arbeitens
  • Textverarbeitung
  • Präsentationserstellung
  • MatLab
  • Englisch
  • Technisches Englisch
  • Grundlagen und Techniken interkultureller Kommunikation
  • Orientierungs-Studienprojekt
  • Angelehnt an Arbeitsmethoden und Softwareentwicklung & Projektmanagement

Elementare Modellierung II

3.SEMESTER

Mikroprozessortechnik

  • Struktur und Funktionsweise von Mikrocomputern und Mikroprozessoren
  • Standard- und Signalprozessoren, Mikrocontroller
  • ASIC
  • Schaltungsentwurf
  • Programmierbare Logik
  • Anwendung von Mikrocontrollern
  • Programmierumgebungen

Informatik

  • Automaten und formale Sprachen
  • Datenstrukturen
  • Algorithmen
  • Programmiersprachen
  • Softwareentwicklung
  • Datenbanken

Digitaltechnik

  • Zahlensysteme
  • Kodierung, Kodesicherung
  • Logische Verknüpfungen
  • Rechenregeln der Schaltalgebra
  • Schaltungsanalyse, Schaltungssynthese

Service Engineering

  • Märkte und Perspektiven
  • After Sales Service
  • Service Engineering
  • Service Supply Chain Management
  • Ersatzteilmanagement
  • Outsourcing und Kollaboration (u. a. Betreibermodelle)
  • Technologie und Innovation

Werkstoffe der Elektrotechnik

  • Galvanische Zellen
  • Elektrolyse
  • Leitungsmechanismus
  • Leiterwerkstoffe
  • Widerstandswerkstoffe
  • Kontaktwerkstoffe
  • Supraleitende Werkstoffe

4.SEMESTER

Industrielle Informationstechnik

  • Rechnerarchitektur
  • Industrielle Computersysteme
  • Aufgabe und Struktur von Betriebssystemen
  • Computernetzwerke, Schichtenmodell der Kommunikation
  • Industriell genutzte Protokolle
  • Programmierung

Mess-, Steuerungs und Regelungstechnik

  • Messgeräte und -verfahren
  • Rechnerunterstütztes Messen
  • Grundbegriffe der Steuerungstechnik und -arten
  • Speicherprogrammierbare Steuerungen
  • Grundbegriffe und Aufgaben von Regelungen
  • Regelkreise

Projektmanagement

  • Softwareeinsatz im Projektmanagement
  • Problemlösungs- und Kreativitätstechniken
  • Kommunikations- und Konfliktlösungsstrategien
  • Führungstechniken

Instandhaltungsmanagement

  • Kenngrößen des Betriebs von Produktionsanlagen
  • Arbeitsvorbereitung, Instandhaltung und Produktion
  • Inspektion, Wartung
  • Instandhaltungspersonal
  • Instandhaltungskosten
  • Nutzungsgrad und Nutzungsdauer von Maschinen

Studienprojekt IHM I

5.SEMESTER

Betriebsorganisation und Logistik

  • Unternehmensformen
  • Produktionsplanung und -steuerung
  • Unternehmenslogistik
  • Unternehmensstrategien
  • Gestaltung der Arbeitsabläufe
  • Produktionsarten

Elektronik

  • Verstärkerprinzip, idealer und realer Operationsverstärker, OP-Grundschaltungen
  • Integrator und Differentiator
  • Filterschaltungen
  • Spannungsreglerschaltungen
  • Dioden und Transistoren
  • Simulation elektr. Schaltungen

Sensorik und Aktorik

  • Sensortechnischphysikalische Grundlagen
  • Sensorik geometrischer, kinematischer und dynamischer Größen
  • Embedded Sensors
  • Mikrosensorik
  • Aktoren

Studienprojekt IHM II

Qualitätsmanagement

  • Grundlagen, Ziele und Wesen
  • Normen, Regelwerke und Dokumentation
  • Statistik und Wahrscheinlichkeitsrechnung
  • Methoden der Qualitätsprüfung
  • Total Quality Management
  • Methoden der Qualitätsplanung

Energietechnik

  • Kraftwerkstechnik
  • Dampf-, Kernkraft-, Gasturbinen- und Kombinationskraftwerke
  • Brennstoffzellen
  • Kraft-Wärme-Kopplung und Blockheizkraftwerk
  • Wasserkraftwerke
  • Müllverwertung
  • Energieverteilung
  • Energiespeicherung

6.SEMESTER

Betriebswirtschaftslehre

  • Betriebswirtschaftliche Begriffe und theoretische Konzepte
  • Methoden betriebswirtschaftlicher Analyse und Synthese
  • Markt- und Wettbewerbsanalyse und strategische Positionierung im Markt

Regenerative Energien

  • Energie und Klimaschutz
  • Solarthermie, Photovoltaik,
  • Windkraft, Wasserkraft, Geothermie
  • Biomasse, Brennstoffzelle

Nachrichtentechnik

  • Signale und Systeme
  • Pulse-Code-Modulation, digitale Signalverarbeitung und Audiocodierung
  • Modulation eines sinusförmigen Trägers
  • Digitale Übertragung im Basisband
  • Telekommunikationsnetze
  • Optische Nachrichtentechnik
  • Mobilkommunikation

Leistungselektronik

  • Schaltbetrieb, Leistungsbilanz, Betriebsquadranten
  • Leistungshalbleiter
  • Stromrichterschaltungen
  • Gleichstromsteller
  • Umrichter mit Gleichspannungs- Zwischenkreis

7.SEMESTER

Maschinelle Anlagen

  • Kräfte, Drehmomente, Schnittprinzip, Schwerpunktermittlung
  • Zug- und Druckbeanspruchung
  • Satz von Steiner
  • Biege- und Torsionsbeanspruchung
  • Kinematik und Kinetik

Elektrische Maschinen

  • Grundlagen der Maschinen
  • Stell- und Bewegungsvorgänge
  • Bestimmung der erforderlichen Motorleistung
  • Dynamisches Verhalten elektrischer Maschinen, geregelte elektrische Antriebe

Mechatronik

  • Modellbildung mechatronischer Systeme
  • Systemtechnische Methodik
  • Positionierungstechnik und Robotik
  • Computer-, Fahrzeug-, Feinwerk-, Gebäude und Medizintechnik

Unternehmerisches Planspiel

  • Unternehmerisches Denken und Handeln
  • Kaufmännische und/oder rechtliche Aspekte

Fach-Studienprojekt

8.SEMESTER

Wissenschaftstheoretisches Studienprojekt

  • Angewandte Inhalte eines ausgewählten Fachgebietes
  • Methodischer Umgang mit wissenschaftlichen Texten und systematische Recherche

Projektseminar Abschlussarbeit

  • Vorbereitung zur Erstellung der Abschlussarbeit
  • Arbeitsplanung, Zeitmanagement, Projektmanagement

Bachelor-Thesis / Kolloquium

ECTS: 180

Studiengebühren und Finanzierung

Gesamtkosten: Die Studiengebühren bemessen sich nach der Immatrikulationsgebühr und den regulären Studiengebühren der FOM, zzgl. Gebühren der Kooperationshochschule. Weitere Informationen können Sie gerne bei unserer Studienberatung erfragen.

Akkreditierung

Zertifizierung durch: FIBAA

Akkreditierung:
Von 451 Hochschulen in Deutschland wurden bis Anfang 2012 drei staatliche und die FOM als erste private Hochschule von der FIBAA systemakkreditiert. Dieses Gütesiegel einer der weltweit bedeutendsten Agenturen zur Bewertung von Hochschulen belegt, dass das Qualitätsmanagement der FOM dem höchsten internationalen Standard entspricht. NRW- Wissenschaftsministerin Svenja Schulze: „Zu diesem Erfolg gratuliere ich sehr herzlich. Die FOM gehört damit zu den besten privaten Fachhochschulen im Land.“

Ansprechpartner

Lin Liu M.A.
Direktorin der German-Sino School of Business & Technology
Tel.: 0049 201 81004 418
E-Mail: lin.liu@fom.de

Prof. Dr. Axel Müller
Studienleitung BBA Essen
Tel.: 0049 201 81004 327
E-Mail: axel.mueller@fom.de

Broschüre

Video

Video: 10 Jahre China Programm auf Deutsch

Das China Programm der FOM
5:29 Min

Video: China Dozenten- und Tutoren-Workshop an der FOM

China Dozenten- und Tutoren-Workshop an der FOM
3:26 Min