CHINESISCHE FOM STUDIERENDE ZU GAST IM ESSENER RATHAUS

In Deutschland studieren, Land und Kultur entdecken und einen international anerkannten Hochschulabschluss erlangen: Diese Möglichkeit haben junge Chinesinnen und Chinesen im Rahmen der German-Sino School of Business & Technology der FOM Hochschule. Für rund 50 chinesische Studierende, die aktuell einen Teil ihres Bachelor-Studiums am FOM Hochschulzentrum in Essen absolvieren, gab es jetzt eine exklusive Führung im städtischen Rathaus. 

Zum Auftakt ging es hoch hinauf in die 22. Etage: Nach einer Begrüßungsrede von Essens 1. Bürgermeisterin Julia Jacob erfuhren die Studierenden hier Wissenswertes über die Stadtgeschichte und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Anschließend besichtigten die Gäste den Ratssaal und die Ausstellung zur Partnerschaft mit der chinesischen Stadt Changzhou. „Unsere Studierenden haben sich sehr über den herzlichen Empfang im Rathaus gefreut und einiges über die spannende Stadthistorie gelernt“, so Yunzi Xu, Operative Leiterin Zentrales Projektmanagement & Studierendenbetreuung Deutschland der FOM German-Sino School.

Essen 1. Bürgermeisterin Julia Jacob (erste Reihe links) hieß die chinesischen Studierenden herzlich im Rathaus willkommen. Begleitet wurde die Exkursion von FOM Kanzler Dr. Harald Beschorner (erste Reihe 2.v.l.) sowie weiteren Vertreterinnen und Vertretern der FOM German-Sino School of Business & Technology. Foto: Elke Brochhagen, Stadt Essen

Ansprechpartner

Lin Liu
Lin Liu
 M.A.
Direktorin der German-Sino School of Business & Technology
+49 201 81004-418
Axel Müller
Prof. Dr.
Axel Müller
Wissenschaftlicher Direktor der German-Sino School of Business & Technology
+49 201 81004 327